Die Heirat in der Ukraine

Wenn Männer und ukrainische Frauen heiraten, beginnt für sie ein neuer Lebensabschnitt.
Die einfachen Worte "Möchtest Du meine Frau werden" oder "Heirate mich!" verändern die Beziehung zwischen Mann und Frau.

Dies sollte in einer unvergesslichen und besonderen Atmosphäre ausgesprochen werden, denn jede ukrainische Dame träumt von diesem Moment seit jungen Jahren.

Wenn Du bereit bist, Deiner ukrainischen Traumfrau einen Heiratsantrag zu machen, dann bist Du vielleicht auch an einer Heirat in der Ukraine interessiert.

Doch schnell stellen sich viele Fragen: Welche Papiere werden benötigt? Wie lange dauert und kostet die Eheschließung? Braucht man ein Visum? Hier findest Du Antworten!

Traumfrau in Ukraine heiraten

Häufige Fragen zum Ablauf

Allgemein lässt sich sagen, dass die Ehe in der Ukraine zwischen ausländischen Männern und ukrainischen Damen grundsätzlich gültig ist. Die Formalitäten für die Heirat in der Ukraine sind unkompliziert und schnell erledigt.

Wo kann in der Ukraine geheiratet werden?

Die Verliebten können in jedem beliebigen Standesamt in der Ukraine heiraten. Die Wahl erfolgt unabhängig vom Wohnort. Als Kriterien können also auch die Lage, Attraktionen oder beliebte Ortschaften herangezogen werden.

Welche Papiere müssen beim Standesamt eingereicht werden?

Als westeuropäischer Mann benötigst Du:

  • Reisepass
  • Geburtsurkunde
  • Meldebescheinigung vom Einwohnermeldeamt
  • Bei einer geschiedenen Vorehe ist noch das originale Scheidungsurteil einzureichen

Deine zukünftige Frau benötigt zur Anmeldung:

  • Inlandspass
  • Geburtsurkunde
  • Meldebescheinigung vom Einwohnermeldeamt
  • Bei einer geschiedenen Vorehe das Scheidungsurteil oder die Scheidungsurkunde

Alle offiziellen Dokumente (einschließlich des Reisepasses) sollten in der ukrainischen Sprache übersetzt und von einem Notar in der Ukraine beglaubigt werden.

Wichtig! Die Gesetzesgrundlagen und Voraussetzungen können sich schnell ändern. Daher empfehlen wir stets, genau Informationen bei offiziellen Einrichtungen zu entnehmen.
Informationen zur Heirat in der Ukraine findest Du beispielsweise auf den Seiten der Deutschen Botschaft in Kiew: https://kiew.diplo.de

Wie lange dauert und kostet es?

Etwas 30 Tage nach Einreichung der Unterlagen kann geheiratet werden.

Die Heirat in der Ukraine ist kostenlos. Für die Ausstellung der Heiratsurkunde in der Ukraine ist jedoch eine geringe Gebühr fällig.

Die Heiratsurkunde wird direkt nach der Trauung ausgestellt und sollte anschließend in der Ukraine apostillisiert werden. Dies dauert ca. 1 Woche. Damit Ihr ein gültiges Dokument für den deutschen Rechtsverkehr zur Verfügung habt, lasst Ihr Euch die Heiratsurkunde von einem in Deutschland beeidigten Dolmetscher übersetzen.

Kosten für Übersetzungen, Kopien, Beglaubigungen, etc. sollten ebenfalls berücksichtigt werden.

Wird ein Visum benötigt?

Für die Eheschließung in der Ukraine benötigst Du als deutscher Staatsbürger kein Visum.
Möchtet Ihr allerdings nach erfolgter Heirat zusammen in Deutschland leben, müsst Ihr für die Dame ein Visum der Kategorie D beantragen.

Nach der Hochzeit in der Ukraine solltet Ihr versuchen, mit gegenseitigen Respekt, einer positiven Einstellung den Glauben an das Ehe-Glück zu behalten. Denn es ist etwas ganz besonderes, den Partner für das Leben zu finden und zu heiraten.
Schon jetzt wünschen wir Euch viel Glück für das zukünftige Zusammenleben als Ehepaar.