Kommunikation mit einer Osteuropäerin: Wie kann die Sprachbarriere überwunden werden?

Für viele Männer, die von einer Beziehung mit einer ukrainischen oder russischen Frau träumen, ist die Sprachbarriere ein „unüberwindbares“ Hindernis. Heute möchten wir uns mit diesem Thema befassen und erläutern, wie Du es verhindern kannst, dass die Sprachbarriere zu einem Problem wird, welches zu Enttäuschungen und sogar zum Loslassen Deiner Träume führt.

Heutzutage ist die Überwindung der Sprachbarriere relativ einfach. Es existieren mobile Apps, PC-Programme, elektronische Wörterbücher und kostenlose online Übersetzer die Du und Deine Gesprächspartnerin überall und jederzeit nutzen könnt.
Viel hängt jedoch von Deiner Einstellung (und der Deiner Gesprächspartnerin) und Deinem Wunsch ab, Briefe zu übersetzen.
Es gibt keine Formel, mit der man über Nacht eine Fremdsprache erlernen kann, oder ein kostenloses Übersetzungsprogramm, welches Text- und Sprachnachrichten auf der Ebene eines professionellen Übersetzers (einer Person) übersetzt.
Wenn Ihr Euch dazu entscheidet, die Sprachbarriere zu überwinden, müsst Ihr geduldig sein.

Kommunikation trotz Sprachbarriere

Auf unserer Ost-West-Partnerbörse entstehen Partnerschaften zwischen westeuropäischen Männern und osteuropäischen Damen. Zu 99% verbringen die glücklichen Paare ihre gemeinsame Zukunft im Heimatland des Mannes (Deutschland, Österreich oder der Schweiz).
Die ukrainischen und russischen Frauen lernen früher oder später die deutsche Sprache. Dies ist für die Integration im neuen Land eine Grundvoraussetzung.
In seltenen Fällen, hat auch der Mann die Motivation und Zeit, die Landessprache der Osteuropäerin zu erlernen.
Doch bis es soweit ist, und Ihr eine gemeinsame Sprache sprecht, müsst Ihr Euch etwas mehr Zeit und Mühe bei der Kommunikation geben.

Wahrnehmung der Sprachbarriere

Die Überwindung der Sprachbarriere ist vor allem als mentale Barriere notwendig, als obsessiver Gedanke, der keine Kommunikation mit Ausländern erlaubt.
Viel hängt von Deiner Einstellung und der Einstellung Deiner Traumfrau ab.
Beim Kennenlernen drückt sich dies in zwei Szenarien aus:

1.) Ihr beide macht die Sprachbarriere zu einem großen Problem, bzw. zu dem zentralen Thema Eurer ersten Nachrichten. Und zwar so stark, dass die Beziehung zwischen Euch keine Chance hat sich zu entwickeln.

ODER

2.) Ihr blickt auf die Sprachbarriere mit Humor und Gelassenheit und behandelt sie als einen vorübergehenden Umstand, der in Zukunft leicht zu ändern sein könnte.

Hast Du den Unterschied zwischen den beiden Szenarien erkannt?
Im zweiten Szenario blieb die Tatsache des Vorhandenseins einer Sprachbarriere bestehen, jedoch änderte sich die Einstellung dazu. Sie wird nicht wie ein unüberwindbares Hindernis wahrgenommen.

Wenn Du zu Beginn der Unterhaltung mit einer ukrainischen oder russischen Frau besonders viel Aufmerksamkeit auf die Schwierigkeiten beim Übersetzen legst, wird die Kommunikation schnell enden.

Tipps zum Umgang mit der Sprachbarriere

Wir geben hier Tipps, wie Ihr verhindern könnt, dass die Sprachbarriere Euer gemeinsames Glück im Wege steht.

  • Redet viel miteinander

    Übung macht den Meister!
    Das gilt auch für den Beziehungsaufbau über das Internet. Je mehr und öfters Ihr miteinander kommuniziert, desto leichter und einfacher wird es.

  • Sei aufmerksam und interessiert

    Deine Gesprächspartnerin muss das Gefühl haben, dass Du es ernst mit ihr und einer gemeinsamen Beziehung meinst.
    Höre ihr gut zu und stelle viele Fragen.
    Wenn sie merkt, dass Du Dir Mühe gibst und Zeit investierst, wird sie es leichter haben, die nötige Motivation und den Willen aufzubringen, um zu kommunizieren und die neue Fremdsprache zu erlernen.

  • Versucht den Video-Chat

    Video-Chats dienen nicht nur der Abwechslung, sondern ermöglichen auch weitere Wege sich zu verständigen. Für viele Menschen ist es leichter sich verbal (+ Mimik und Gestik) zu verständigen als lange Briefe zu schreiben.

  • Bleib auf dem Laufenden

    Nutzt aktiv die Möglichkeiten kostenloser Übersetzungsanwendungen, elektronischer Übersetzer und Wörterbücher. Zum Beispiel der kostenlose Übersetzer von Google.
    Es gibt auch Smartphone Messenger mit Übersetzungsfunktion.
    In der Viber-App (ähnlich wie WhatsApp) können eingehende Textnachrichten übersetzt werden.

  • Habt keine Angst vor Fehlern!

    Wenn Deine Traumfrau angefangen hat, Deine Sprache zu lernen, darf sie keine Angst haben, Fehler zu machen! Ermutige sie und hilf ihr soweit es geht.
    Die Praxis der Kommunikation mit Dir als einen Muttersprachler hilft ihr Vertrauen zu gewinnen, weiter zu lernen und die Sprachfähigkeiten zu vertiefen.

  • Bleibt motiviert

    Eine Gefahr beim Kennenlernen auf der Distanz besteht darin, dass man sich nach einer Weile aus den Augen verliert. Langsam schleicht sich eine Trägheit an. Das regelmäßige Übersetzen von Nachrichten kann zu einer Last werden. An solchen Momenten gilt es, motiviert zu bleiben.
    Legt gemeinsame Ziele fest und haltet Euch diese stets vor Augen. Dies könnte das erste oder nächste Treffen sein oder das gemeinsame Zusammenleben in einer Partnerschaft.
    Ziele helfen dabei, motiviert, diszipliniert und geduldig zu bleiben.